Bildergalerie

 
 

 




- die Innenboxen

Hohe Decken, offene Türen, viele Fenster.
In den Stallungen wird sehr viel Wert auf ein pferdegerechtes Stallklima gelegt.


- die Außenboxen
Die Außenboxen haben einen ausreichend hohen Dachfirst, die obere Boxentür bleibt im Regelfall immer geöffnet. Zusätzlich verfügt jede Außenbox noch über ein weiteres Fenster.


offenstall

- der Aktiv-Freilaufstall
Diese Form der artgerechten Pferdehaltung orientiert sich an der natürlichen Lebensweise frei lebender Pferde. Durch den Bewegungsstall werden die Bedürfnisse nach einem Leben im Herdenverband, Bewegung, Frischluft und Fressen in kleinen Portionen noch mehr erfüllt. Dies ist vor allem für Ruhestands-und Gnadenbrotpferde sowie für Resonanzpferde von Vorteil. Die Pferde im Laufstall pflegen Freundschaften, sind ruhig, ausgeglichen und zufrieden. Der großzügige umliegende Auslauf ist mit unterschiedlichen Bodenbelägen gestaltet, die jedem Wetter trotzen. Durch die abwechselnden Böden werden Hufe und Gelenke gestärkt. Die individuelle Fütterung mit Rau- und Kraftfutter erfolgt im Futterständer, hier kann jedes Pferd einzeln- ohne Konkurrenz- sein eigen zugeteiltes Futter in Ruhe aufnehmen. Durch die Möglichkeit ganztägig Raufutter aufzunehmen, sind die Pferde psychisch ausgeglichen und langweilen sich nicht. Schöne Weidefläche befindet sich direkt am Auslauf.




- die Reithalle
Mit Hufschlag 20m x 40m ist hell und lichtdurchflutet.
Spiegel, an der langen und an der kurzen Seite, ermöglichen eine Kontrolle der Lektionen.
Auf dem angenehm zu reitenden Boden fühlen sich Pferd und Reiter sofort wohl.


- der befestigte Außenreitplatz
Das Dressurviereck bietet beste Trainingsmöglichkeiten.
Die Reithalle und der Außenreitplatz werden regelmäßig geebnet, gewässert und stetig gepflegt.

- der Springplatz
Grasspringplatz mit ausreichend vorhandenem Pacourmaterial.



- der überdachte Longierzirkel
Der überdachte Longierzirkel mit 20 m Durchmesser lädt nicht nur zum Longieren ein.
Bodenarbeiten, Freilaufen, Arbeiten an der Hand und am langen Zügel sind zudem möglich.
Im Sommer vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt,
trotzt die Überdachung im Winter Regen und Schnee.


- die großzügigen Koppeln
Die eingezäunten Weiden befinden sich in einem sehr gepflegten Zustand und werden regelmäßig gedüngt, gekalkt und bei Bedarf neu eingesät. Der tägliche Koppelgang ist in Einzel- als auch in Gruppenhaltung möglich.
Im Sommer spenden die großen Obstbäume genügend Schatten.



fuehranlage

- die überdachte Führanlage
Die Pferdeführanlage ermöglicht das schonende Bewegen der Pferde ohne Reiter, Zaum und Sattel. Unsere überdachte Pferdeführanlage bietet Platz für vier Pferde und ist in "offener Bauweise" konzipiert. Die Pferde haben einen freien Blick auf das Geschehen in ihrer Umgebung und laufen dadurch deutlich gelassener. Darüber hinaus wird auf diese Weise ein Durchdrücken des Rückens vermieden, dass bei geschlossenen Seitenwänden häufig zu beobachten ist.

- das weitläufige Ausreitgelände
Schöne Ausreitmöglichkeiten, da keine viel befahrene Straßen und eine sehr erholsame Natur.


- das Solarium
Die Vorteile dieser sonnenähnlichen Strahlung können alle Einsteller für ihre Pferde nutzen. Diese führt zu einer Erhöhung der Wiederstandskraft, Stärkung des Immunsystems, intensivere Durchblutung, schnellere Wundheilung.
Vor allem im Winter wird das Solarium gerne und viel in Anspruch genommen. Vor dem Training kann es ergänzend zur Aufwärmphase eingesetzt werden. Nach dem Training leistet es hilfreiche Dienste bei der Unterstützung des Abschwitzprozesses und verhindert auf diese Weise ein schnelle Abkühlen und die damit verbundene Gefahr von Erkältungskrankheiten.

- der Waschplatz
Befindet sich im Außenbereich und Ermöglicht das Abspritzen von Hand.

- die Sattelkammer
Für ihr persönliches Equipment stehen ihnen eigene Spints zur Verfügung.

 



Zur Startseite